Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung Einsatz Krabbenkutter am Wangerooger Strand gestrandet

12.06.2018

---Pressemitteilung 12.06.2018 Freiwillige Feuerwehr Wangerooge---

 

Am 12. Juni 2018 gegen 01:30 Uhr nachts mussten die zwei Besatzungsmänner eines Fischkutters die Seenotretter alarmieren. Bei auflandigen Nordwinden wurde das Schiff aus Harlesiel auf eine Sandbank gedrückt. Durch den kräftigen Wind konnte der Kutter nicht sofort freigeschleppt werden und wurde weiter auf die Insel getrieben, wo es schlussendlich auf dem Strand liegen blieb.

 

Ein verfangenes Netz im Propeller machte den Kutter manövrierunfähig. Die Freiwillige Feuerwehr Wangerooge wurde zusätzlich alarmiert und die Kameraden haben gut ein Drittel des Kraftstoffes abgepumpt, damit das Schiff besser aufschwimmen konnte. Während der Zwangspause am Strand konnte das Netz vom Propeller entfernt und eine kleine Reparatur durchgeführt werden. Am Morgen konnte der Kutter bei auflaufendem Wasser vom Beiboot des Seenotkreuzers freigeschleppt und nach Harlesiel gebracht werden.

 

Fotoserien zu der Meldung


Einsatz Kutter am Wangerooger Strand (08.07.2018)